VISUALTRAINING

Wie läuft ein Visualtraining ab?

  1. Zuerst wird eine visuelle Analyse nach dem OEP 21 Punkte Messprogramm, zusammen mit einer Vielzahl von Funktionsteste rund ums Auge vorgenommen. Bei dieser Messung werden die Leistungsgrenzen des Augenpaares ausgelotet.
  2. Wenn notwendig werden, z. B: bei Kindern, zusätzliche Tests (z. B. über Lesefähigkeit & Eigenwahrnehmung) durchgeführt.
  3. Nach der Auswertung wird das Trainings-Programm individuell nach den geforderten Sehaufgaben zusammengestellt.
  4. Ein Training beinhaltet je nach visuellem Problem 15 bis 20 Trainingseinheiten im INSTITUT SEHEN, um das gelernte zu vertiefen und ins tägliche Leben einfügen.
  5. Die tägliche Übungseinheit zuhause dauert ca. 20 Minuten, um den Erfolg des Trainings zu gewährleisten. Das benötigte Trainingsmaterial erhalten Sie bei uns.
  6. Nach 7 oder 14 Tagen (je nach Vereinbarung) treffen wir uns wieder im INSTITUT SEHEN und üben gemeinsam neue Teile des Trainings-Programms. Zeitaufwand ca. 50 Min.
  7. Oft sind diese visuellen Probleme nach 6 Monaten trainieren nicht völlig integriert und können nach einer Pause von ca. 2 Monaten weiter vertieft werden.
  8. Ein jährlicher Check beim Funktionaloptometristen ist empfehlenswert.